Auspuff Fröschl und Autozubehör günstig kaufen
Benachrichtigung per E-Mail
Bitte schicken Sie mir eine E-Mail, wenn folgendes Produkt noch einmal im Shop verfügbar sein sollte:
Leider können wir nicht garantieren, dass dieser Artikel zu einem späteren Zeitpunkt tatsächlich noch einmal verfügbar ist. Diese Anfrage ist bis zu 30 Tage aktiv und wird anschließend automatisch gelöscht.
E-Mail:
Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail Angabe!
Benachrichtigung per E-Mail
Startseite Warenkorb News Wissenswertes Kontakt Impressum Agb  
Anmelden Registrieren
Herzlich Willkommen bei Auspuffanlage.de!
Warenkorb
Keine Produkte im Warenkorb
Merkzettel (0)
Hinweise zur Suche
Shopkategorien
Auspuff Pkw
Fußmatten
Sportauspuff
Auspuff Lkw
Rußpartikelfilter
Katalysatoren
Mittelschalldämpfer
Endschalldämpfer
Anbauteile
Flexrohre
Lambdasonden
Leuchtmittel
Scheibenwischer
Sichtlagerkästen
Benzinkanister
Rohre
Metallregale
Holzmöbel Holzregale
Autozubehör & Werkstatt
Zahlung und Versand
Zahlungsinformationen
Unsere Agb
Widerrufsrecht
Datenschutz
Impressum
Kontakt
Das Wichtigste zur Auspuffanlage im Überblick
Auspuff-Tuning
Auspuff leiser machen
Auspuff lackieren
Was ist ein Rußpartikelfilter
Scheibenwischer wechseln
Was ist ein Endschalldämpfer?
Auspuff reinigen
Auspuff reparieren
Keramikbeschichtung
Kondenswasser im Auspuff

Kondenswassser im Auspuff

Wenn Sie Kondenswasser oder allgemein Wasser im Auspuff Ihres Wagens entdecken, sollten Sie nicht zögern, zu überprüfen, was hierfür der Grund sein könnte. Mit dieser Ratgeberseite wollen wir Ihnen einen Überblick über mögliche Ursachen geben. Sie sollten bei andauernden Problemen jedoch stets einen Fachmann aufsuchen und darauf achten, dass Sie niemals bei heißem Motor Tests durchführen, da hier höchste Verbrennungsgefahr besteht. Zunächst erklären wir Ihnen die Hintergründe für Wasser im Auspuff. Die vielfältigen Probleme, die durch Wasserbildung im Auspuff entstehen können, zeigen wir Ihnen ebenfalls auf, gefolgt von Vorschlägen zur Lösung des Sachverhalts. Damit das Problem gar nicht erst entsteht, können Sie auch einiges tun, um das Auftreten von Kondenswasser im Auspuff zu verhindern.

Themenübersicht

Ursachen für Kondenswasser im Auspuff

Was sind Ursachen für Kondenswasser im AuspuffWenn Benzin, ein Kohlenwasserstoff, verbrennt, entstehen Kohlendioxid und Wasser. Sind Motor und Auspuff noch kalt, kommt es zur Kondensierung des Wassers im Auspuff. So füllt sich dieser nach und nach mit Wasser und wenn Sie beschleunigen, tritt es hinten aus dem Auspuff aus. Sobald aber Motor und Auspuff betriebswarm sind und somit die Abgastemperatur entsprechend hoch ist, verlässt das Wasser den Auspuff gasförmig. So kommt es nicht mehr zum Austritt des Wassers am Auspuff. Das Problem von Kondenswasser im Auspuff bei kaltem Motor tritt also hauptsächlich auf, wenn Sie Ihr Fahrzeug für kurze Strecken innerhalb der Stadt nutzen und nie die Möglichkeit besteht, dass das Auto die Betriebstemperatur erreicht. Es kann aber auch andere Ursachen für Wasser im Auspuff geben. Falls Ihr Auto beim Starten viel Wasser über die Abgasanlage verliert, liegt der Defekt zwischen dem Kühlkreislauf und dem Verbrennungsraum. Durch den zu hohen Wasseranteil im Verbrennungsraum wird das Anspringen des Motors verhindert. Wie ist das Wasser nun in den Verbrennungsraum gelangt? Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten, die es abzuklären gilt. Wenn zum Beispiel die Zylinderkopfdichtung defekt ist, kann es zu diesem Problem kommen. Bei der Kopfdichtung handelt es sich um die Abdichtung zwischen Kurbelgehäuse und Zylinderkopf, die den Verbrennungsraum sowie die Kühlwasser- und Motorölkanäle abdichtet.

Eine weitere Möglichkeit ist ein verzogener Zylinderkopf. Dieser kann sich durch extreme Belastung und Überhitzung verziehen, wodurch eine Undichtigkeit entsteht, die durch die Kopfdichtung nicht mehr ausgeglichen werden kann. Als Folge tritt das Wasser ungehindert in den Verbrennungsraum beziehungsweise in den Abgaskanal ein. Auch im Zylinderblock kann die Ursache des Problems liegen: Hier kann eventuell die Laufbuchse oberhalb des Kolbens gerissen sein. Um die Mängel zu bestimmen, habe Sie verschiedene Möglichkeiten. So kann Ihnen ein Diagnosegerät anzeigen, ob die Zylinder ordnungsgemäß arbeiten. Um Mängel an der Zylinderkopfdichtung zu bestimmen, müssen Sie die Zündkerzen ausbauen, anschließend die Kompression prüfen und so feststellen, ob ein Druckverlust vorliegt. Lassen Sie Ihr Fahrzeug von einem Profi überprüfen: Ein Mechaniker kann Ihnen genau sagen, welche Teile an Ihrem Wagen beschädigt sind und welche Ersatzteile Sie neu erwerben sollten.

Probleme durch Wasser im Auspuff

Rost am AuspuffBei Kondenswasser im Auspuff kann die Abgasanlage aber auch von innen durchrosten, so entstehen Löcher im Auspuff und Sie müssen ihn reparieren oder sogar austauschen. Zum Reparieren können Sie Auspuffkitt verwenden. Langfristig müssen defekte Auspuffe jedoch meistens ausgetauscht werden.

Durch lange Laufzeiten oder wenn das Kühlsystem Ihres Wagens nicht richtig funktioniert, kann es zum Überhitzen des Wagens kommen. In diesem Fall wird auf Dauer die Zylinderkopfdichtung geschädigt. Wenn Sie die ersten Anzeichen einer Beschädigung der Zylinderkopfdichtung ignorieren, wie zum Beispiel Kondenswasser im Auspuff, kann sich der Schaden langfristig bis zum Motor ausdehnen und letztlich zu einem Totalschaden ihres Fahrzeuges führen. Weitere Symptome einer defekten Zylinderkopfdichtung sind Öl im Kühlwasser, ein Anstieg der Motortemperatur oder wenn Sie beim Start des Wagens weißen Rauch durch das verdampfende Kondenswasser aus dem Auspuff treten sehen. Wenn Sie die ersten Anzeichen ignorieren, werden Sie als nächsten Schritt dunklen Rauch feststellen und Sie werden bemerken, wie sich die Motorlaufleistung mehr und mehr verschlechtert. Letztendlich wird der Motor schließlich nicht mehr anspringen.

Bei einer gerissenen Laufbuchse im Zylinderblock kommt es ebenfalls zu Problemen. Die Anzeichen sind ähnlich wie bei der Beschädigung der Zylinderkopfdichtung. Zunächst sollten Sie regelmäßig den Öl- oder Kühlwasserstand überprüfen. Tritt ein starker Kühlwasserverlust sehr plötzlich auf, ist dies ein Anzeichen für eine gerissene Laufbuchse.

Was tun bei Wasser im Auspuff

Weißer Rauch am AuspuffWenn Sie in Ihrem Auspuff eine Wasseransammlung bemerken, sollten Sie wie oben beschrieben nach dem Ausschlussprinzip feststellen, was die Ursache des Problems ist. Der austretende weiße Rauch kann nur ein Anzeichen von verdampfendem Kondenswasser sein. Dies kann besonders beim Fahren von kurzen Strecken, vor allem im Winter, entstehen. Das noch erwärmte Auto wird in der Kälte abgestellt und bleibt dort mehrere Stunden stehen. Während des Abkühlungsprozesses zieht der Auspuff aus der Umgebungsluft Kondenswasser, welches dann beim Starten des Motors als weißer Dampf verdunstet. In diesem Fall müssen Sie keine weiteren Maßnahmen treffen. Das einzige Problem ist, dass der Auspuff schneller rostet und somit ausgetauscht werden muss, wenn Sie immer nur kurze Strecken fahren und das Auto zwischendurch sehr lange draußen geparkt wird. Hier sollten Sie den Auspuff dann aber auch wirklich austauschen lassen, da ein defekter Auspuff einen erheblichen Sicherheitsmangel darstellt. Ein verrosteter Auspuff verursacht eine erhebliche Lärmbelästigung, viel gravierender ist jedoch die Gefahr, die von ihm ausgeht. Der Auspuff könnte zum Beispiel während der Fahrt abfallen und andere Verkehrsteilnehmer gefährden. Auf keinen Fall sollten Sie den Endschalldämpfer entfernen und weiter fahren, da die Abgase dann unter dem Fahrzeug austreten und so bei langsamer Fahrt eventuell in den Innenraum Ihres Wagens gelangen können. Am besten sollten Sie die Auspuffanlage unverzüglich von einem Profi austauschen lassen.

Wenn das Problem wie oben beschrieben auf die Zylinderkopfdichtung zurückzuführen ist, sollten Sie ebenfalls sofort reagieren und eine Werkstatt aufsuchen. Denn wenn Sie mit einer defekten Zylinderkopfdichtung weiterfahren, kann sich der Schaden in den Motor ausdehnen und im schlimmsten Fall zum Totalschaden Ihres Wagens führen. Fahren Sie deshalb mit einer defekten Zylinderkopfdichtung auf keinen Fall weiter, da es zum einen zum Ölverlust kommen kann und Sie zum anderen laut StVO kein betriebsbereites Fahrzeug mehr besitzen.

So können Sie Kondenswasser im Auspuff verhindern

Auspuff warten lassenWasser im Auspuff können Sie verhindern, wenn Sie Ihr Fahrzeug regelmäßig warten lassen und auch Teile wie Zylinderkopfdichtung und Zylinderblock regelmäßig auf ihre Funktionsfähigkeit hin überprüfen. Auch sollten Sie darauf achten, dass Sie nicht immer nur Kurzstrecken fahren, denn so vermindern Sie das Auftreten von Kondenswasser im Auspuff Ihres Wagens.,

Die typischen Schäden an Zylinderkopfdichtungen und somit das Auftreten von Wasser im Auspuff und das Entstehen von Schäden an Ihrem Fahrzeug können Sie auf verschiedene Weisen verhindern. Wenn Sie die ersten Anzeichen für eine defekte Zylinderkopfdichtung wie schlechtes Kaltstartverhalten oder Leistungsverlust Ihres Wagens bemerken, sollten Sie den Motor stilllegen und sich von einem Fachmann beraten lassen, was in diesem Fall zu tun ist. Weitere Anzeichen sind, wenn die Temperatur des Kühlwassers im roten Bereich liegt, Öl im Kühlwasser auftritt oder Sie ständig Wasser und Öl nachfüllen müssen.

Die Zylinderkopfdichtung erfüllt in einem Fahrzeug eine wichtige Funktion, denn Sie dichtet Gase, Wasser und Öl voneinander ab und verhindert auch deren Austreten nach außen. Generell sollten Sie Ihr Fahrzeug regelmäßig warten und überprüfen lassen, um so eine lange Lebensdauer Ihres Wagens zu garantieren.

Unsere Tipps im Überblick:

  • Kurzstrecken wenn möglich vermeiden oder zumindest regelmäßig auch längere Strecken fahren
  • Fahrzeug regelmäßig warten lassen

Fazit

Wie wir Ihnen in der obigen Übersicht erklärt haben, kann es für Wasser im Auspuff viele verschiedene Ursachen geben. Eine Vielzahl von Mängeln können Sie mit etwas Übung und den passenden Ersatzteilen selbst beheben. Wenn Sie einen neuen Auspuff benötigen, sind Sie bei uns genau richtig: in unserem Online-Shop bieten wir Ihnen eine Vielzahl an Auspuffen für die verschiedenen Fahrzeug-Modelle von Alfa Romeo über Peugeot bis hin zu Toyota oder BMW. Gern beraten wir Sie von Montag bis Freitag von 8:30 bis 12:00 Uhr und von 12:30 bis 17:00 telefonisch unter der Nummer 03571 605550. Oder schreiben Sie uns eine Mail an info@auspuffanlage.de. Wir freuen uns auf Sie und unsere Experten helfen Ihnen gern bei der Wahl der richtigen Ersatzteile weiter.



Wir sind für Sie da!
Tel.: +49 (0) 3571 / 60 555 0
E-mail: info@auspuffanlage.de
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
08.30 - 12.00 Uhr
12.30 - 17.00 Uhr
Besuchen Sie uns auch auf Facebook
| Kontakt | FaQ | Impressum | Datenschutz | Widerrufsrecht | Unsere Agb |
* Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier: Lieferzeit.

Afterbuy-Shop