Benachrichtigung per E-Mail
Bitte schicken Sie mir eine E-Mail, wenn folgendes Produkt noch einmal im Shop verfügbar sein sollte:
Leider können wir nicht garantieren, dass dieser Artikel zu einem späteren Zeitpunkt tatsächlich noch einmal verfügbar ist. Diese Anfrage ist bis zu 30 Tage aktiv und wird anschließend automatisch gelöscht.
E-Mail:
Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail Angabe!
Benachrichtigung per E-Mail
Startseite Warenkorb News Wissenswertes Kontakt Impressum Agb  
Anmelden Registrieren
Herzlich Willkommen bei Auspuffanlage.de!
Warenkorb
Keine Produkte im Warenkorb
Merkzettel (0)
Hinweise zur Suche
Shopkategorien
Auspuff Pkw
Gummimatten
Sportauspuff
Auspuff Lkw
Rußpartikelfilter
Katalysatoren
Mittelschalldämpfer
Endschalldämpfer
Anbauteile
Flexrohre
Lambdasonden
Leuchtmittel
Scheibenwischer
Sichtlagerkästen
Benzinkanister
Rohre
Metallregale
Holzmöbel Holzregale
Autozubehör & Werkstatt
Zahlung und Versand
Zahlungsinformationen
Unsere Agb
Widerrufsrecht
Datenschutz
Impressum
Kontakt
Das Wichtigste zur Auspuffanlage im Überblick
Auspuff-Tuning
Auspuff leiser machen
Auspuff lackieren
Was ist ein Rußpartikelfilter
Scheibenwischer wechseln

Scheibenwischer wechseln

Der Scheibenwischer ist ein empfindliches Bauteil am Auto, das gemäß seiner Funktion einem relativ hohen Verschleiß ausgesetzt ist. Ihn zu pflegen ist daher ratsam, damit die Lebensdauer erhöht wird und seine Funktionalität erhalten bleibt. Dennoch kommt es irgendwann zu dem Zeitpunkt, an dem er ausgetauscht werden muss. Dieses Unterfangen ist weniger kompliziert, als zumeist erwartet. Im Folgenden geben wir Ihnen dazu Hintergrundinformationen und Tipps.

Themenübersicht

Arten von Scheibenwischern?

Bügelscheibenwischer

Dieselfahrzeuge benötigen einen Rußpartikelfilter, da die schädlichen Stoffe nicht auf anderem Wege reduziert werden können. Sie sind so fein, dass sie selbst ein Katalysator nicht erfassen kann. Dieser wandelt sie einfach mit um und so gelangen sie in die Umwelt. Die freigesetzten Partikel in der Luft dringen dann über die Atemwege in den Organismus ein und können Krebs verursachen bzw. begünstigen. Dank des Rußpartikelfilters wird diese Gefahr deutlich reduziert. Ständige Messungen in Städten und Ballungszentren behalten die Feinstaubwerte stets im Blick und es wird darauf geachtet, dass Grenzwerte nicht überschritten werden.

Flachbalkenwischer

Im Vergleich zum Jahrzehnte lang dominierenden Klassiker des Bügelscheibenwischers kann der Flachbalkenwischer immer mehr Boden beim Verkauf gut machen und bei Tests z. B. vom ADAC haben sich die moderneren Modelle oftmals durchgesetzt. Ihnen fehlt das Gelenk und sie schmiegen sich beim Fahrtwind eng an die Scheibe an, was sie weniger anfällig für Bruch oder Verformungen macht. Sie sind außerdem auch unter dem Namen Aerowischer bekannt. Im Schnitt sind die hochwertigen Modelle auch etwas preisintensiver als die bewährten Bügelscheibenwischer. Sie rechtfertigen dies jedoch durch ihre Leistung.

Adapter für jeden Scheibenwischer

Mit dem passenden Adapter wird der Scheibenwischer einfach und bequem befestigt. Auch hier sind Flachbalkenwischer klar im Vorteil, die teilweise nur via Clip befestigt werden müssen. Dies gestaltet sich bei Bügelscheibenwischern mitunter ein wenig komplizierter und ungeübte Bastler müssen ein wenig Herumprobieren, um ein positives Ergebnis zu erzielen. Die Adapter können auf bestimmte Modelle zugeschnitten sein. Allerdings bieten viele Hersteller auch Universaladapter an.

Profitipps für klare Sicht

Der Gummi am Scheibenwischer hat die Funktion Schmutz, Schnee und Regen sorgfältig und vor allem in Gänze von der Scheibe zu entfernen. Insbesondere bei starkem Regen etc. muss die Funktion bei jedem Wisch gewährleistet sein. Wenn sich Abnutzungen einstellen, ist jedoch nicht sofort ein Komplettaustausch nötig und mittels eines Wischblattschneiders lässt sich der Gummi sozusagen erneuern. Durch einen sauberen Schnitt wird die Kantenform ohne Risse und Abrieb bei der Wischerlippe wiederhergestellt, sodass die Funktion wieder sehr gut erfüllt werden kann. Der abgetrennte, beschädigte Teil wurde präzise entfernt und kann entsorgt werden.

Regelmäßiges Reinigen gegen quietschende und schmierende Wischer

Nicht immer muss eine nachlassende Reinigungsfähigkeit des Scheibenwischers einen Komplettwechsel nach sich ziehen. Es kann auch einfach am Grad der Verschmutzung liegen, die jeder mit einfachen Mitteln beseitigen kann. Sparen Sie bares Geld und reinigen Sie Ihre Scheibenwischer regelmäßig. Klappen Sie dazu die Wischerarme einfach hoch und reinigen Sie die Scheibenwischer mit einem einfachen Küchentuch oder einem Baumwolltuch. Ein paar Spritzer Spülmittel ins Wasser und die Gummis werden nach sehr kurzer Zeit in neuem Glanz erstrahlen. Auch spezielles Autoshampoo oder etwas Frostschutzmittel können zum Einsatz kommen, wenn sich beispielsweise besonders hartnäckige Verunreinigungen nicht lösen wollen. Mit dem Küchentuch wird alles nach getaner Arbeit vorsichtig abgetrocknet. Achten Sie bei der Reinigung stets darauf, den Scheibenwischer nicht zu stark zu belasten und gehen sie vorsichtig vor. Sollte Der Gummi noch in Takt sein und weder Risse noch andere Beschädigungen aufweisen, wird auch eventuell vorhandenes Quietschen nicht mehr auftreten. Andernfalls müssen Sie leider einen Neukauf in Betracht ziehen. Wenn die Gummis in Ordnung und gereinigt sind, beugt dem Quietschen außerdem die Reinigung Ihrer Scheibe vor. Beseitigen Sie Blätter und kleine Zweige sowie Schmutz mit entsprechendem Glasreiniger und Sie werden feststellen, dass der Scheibenwischer wieder viel besser an der Windschutzscheibe haftet und es zu keinen unangenehmen Geräuschen mehr kommt.

Wechsel der Scheibenwischer: So klappt’s

Erster Schritt: Scheibenwischer und Adapter lösen

Zunächst wird der Scheibenwischer von der Scheibe weggeklappt (Service-Stellung), bis er sich in aufrechter Position befindet. Dies kann z. B. über den Bordcomputer geschehen. Dann werden die Seitenflächen vorsichtig zusammengedrückt und das Mittelstück nach oben hin aufgeklappt. Das Wischerblatt kann nun, meist mit kleinem Ruck, in die entsprechende Richtung geschoben werden. Wischerblatt und Adapterstück sind nun vom Wischerarm gelöst, der mit seinem kleinen hakenförmigen Endstück allein von der Scheibe absteht.

Zweiter Schritt: Neue Kunststoffadapter anbringen

Jetzt folgt die Installation des neuen Scheibenwischers. Dabei kann es sein, dass zunächst ein Adapter am Scheibenwischer angebracht werden muss. Verschiedene Adaptersets beinhalten meist mehrere Teile – Sie benötigen nicht alle daraus. Je nach Scheibenwischermodell kann der Adapter aber auch schon eingebaut sein, wobei dieser Schritt entfallen würde. Adapter werden je nach Art von oben oder der Seite an oder auf den Scheibenwischer gezogen und eingeclippt.

Dritter Schritt: Neue Scheibenwischer befestigen

Ebenfalls via Clip erfolgt die einfache Montage des Scheibenwischers mit Adapterteil am Wischerarm. Unterschieden werden häufig drei Arten: der Side Lock, eine seitliche Befestigung des Scheibenwischers; der Pinchtab, eine Befestigung mit Anbringung von oben, indem das Teil direkt auf den Wischerarm aufgeschoben wird und der Top Lock, der ebenfalls eine von oben geführte Bewegung erfordert, allerdings mit einer zusätzlichen Drehung zum Einklinken. Alle Varianten lassen sich im Prinzip mit etwas Übung in Sekundenschnelle erledigen.

Achtung: Bitte achten Sie darauf, dass der Scheibenwischer bzw. der Scheibenwischerarm während oder auch nach der Montage nicht auf die Windschutzscheibe schnellt. Dies kann bei Unachtsamkeit passieren und Beschädigungen am Glas verursachen, daher gehen Sie immer äußerst sorgsam und vorsichtig vor.



Wir sind für Sie da!
Tel.: +49 (0) 3571 / 60 555 0
E-mail: info@auspuffanlage.de
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
09.30 - 12.00 Uhr
12.30 - 18.00 Uhr
Besuchen Sie uns auch auf Facebook
| Kontakt | FaQ | Impressum | Datenschutz | Widerrufsrecht | Unsere Agb |
* Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier: Lieferzeit.

Afterbuy-Shop